Nächstes Event

Kleiderkammer

11.09.2018 - 17:00

Countdown
abgelaufen!

Statistik

242500
TodayToday105
YeserdayYeserday158
This WeekThis Week263
This MonthThis Month1938
3.80.177.176
US
US
Kreiszeltlager 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Spohr   
Montag, den 11. Juni 2012 um 07:10 Uhr


Am Wochenende nach Fronleichnam war es wieder mal soweit. Das Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Düren stand auf unserer Programmliste. Nachdem wir 2010 das Zeltlager bei uns selber ausgerichtet hatten, ging es diesmal nur ein paar Kilometer weiter: Zeltplatz war der Römerpark im Herzen von Aldenhoven.

Bereits am Donnerstag reisten deshalb die 11 Betreuer an, um die Zelte und Logistik aufzubauen und alles einzurichten. Der Tag endete wie auch schon in den Jahren zuvor mit einem gemütlichen Abend für die Ausbilder und vielen helfenden Händen.

 

Das Zeltlager selber begann dann am Freitagnachmittag auf der Feuerwache in Jülich. Von dort aus startete die Fahrzeugkolonne mit 5 MTFs und einem Anhänger in Richtung Nachbargemeinde. Immerhin mussten neben den Betreuern auch noch 31 Jugendliche und ihr Gepäck transportiert werden. Nachdem alle Zelte bezogen waren, eröffnete Kreisjugendfeuerwehrwart Peter Kirschbaum pünktlich um 18 Uhr offiziell das Lager.

 

Nach dem Abendessen gab es dann eine kleine Nachtwanderung, ehe sich die Kids mit verschiedenen Spielen im Römerpark bis zur Nachtruhe beschäftigten.

 

Der Samstag begann, nach einem ordentlichen Frühstück, mit der Lagerolympiade. 5 Spiele mussten unter der strengen Aufsicht der Schiedsrichter absolviert werden. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl stellte die Jugendfeuerwehr Jülich 6 Gruppen. Bis zum Mittag waren die Spiele beendet. Nach dem Mittagessen stand noch etwas Freizeit auf dem Plan, ehe die Gruppen mit einer Dorfralley quer durch Aldenhoven den zweiten Teil der Lagerolympiade absolvierten.

 

Nach dem Abendessen versammelten sich dann alle Jugendfeuerwehren dort, wo ein Fernseher oder eine Leinwand stand. Entweder auf der Hauptbühne oder im eigenen Zelt wurde der erste Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2012 mit verfolgt und bejubelt. Erst gegen Mitternacht hieß es dann auch wieder Nachtruhe.

 

Der Sonntag begann wieder mit einem reichlichen Frühstück. Daran schloss sich der Abbau der Zelte und das Verstauen des Gepäcks an. Leider wurde die Verabschiedung spontan um über eine halbe Stunde vorgezogen, gerade als fast alle Jugendlichen und Betreuer bei den Fahrzeugen auf dem Parkplatz waren um ihr Gepäck zu verladen. So fand die Verabschiedung leider nur mit einer handvoll Kids der JF Jülich statt.

 

Auch wenn am Ende kein Pokal für die Jugendfeuerwehr Jülich bei der Lagerolympiade heraus sprang, so fuhren doch alle Kids zufrieden, aber auch erschöpft, nach hause.

Bilder zum Kreiszeltlager findert ihr HIER in unser Bildergalerie.

Ein Bericht mit Bildern der Kreisjugendfeuerwehr gibt es auf der Homepage des KFV Düren.


 
© 2010 Jugendfeuerwehr Jülich